Held, Helden

Ein Held, (griechisch ἥρως hḗrōs, althochdeutsch helido) ist eine Person mit besonders herausragenden Fähigkeiten oder Eigenschaften, die sie zu besonders hervorragenden Leistungen, sog. Heldentaten, treiben)

Während Helden im wirklichen Leben eher rar sind, herrscht im Liverollenspiel kein Mangel an ihnen. Üblicherweise sind 96% aller Charaktere Helden. Dazu kommen noch die 2% Spieler, die in jedem Fall einen bösen Charakter spielen wollen müssen, und das eine Prozent denen das alles völlig egal ist, und die eh nur ambieten, feiern und saufen wollen.

Der Lebensinhalt des LARP-Helden besteht in den seltensten Fällen darin die Schwachen zu schützen und Jungfrauen aus Türmen zu retten. Meistens ist man statt dessen damit beschäftigt arme Orks aus ihrem Wald zu jagen, Paktierer (oder solche die man dafür hält) unter Zuhilfename ausgefeilter Instrumente neckisch zu foltern, oder Andersgläubige auf Scheiterhaufen zu verbrennen. Morden, Brandschatzen, Stehlen und Lügen stehen einem Dasein als Held grundsätzlich nicht im Wege. Ja, bisweilen sind sie sogar hilfreich und essentiell, um sich als Held den rechten Ruf zu erarbeiten. Denn ohne einen Ruf ist man ja dann am Ende doch nur ein gemeiner Strauchdieb…

(frei nach einem inspirativen Text von Rouven, dem Kuschelbarbar)